London

20. Juni 2011

ES GEHT IMMER WEITER!

17. November 2009


Hammerhead im Archiv Potsdam vor ein paar Wochen. Schön wars!

Yippie Yippie Yeah

14. April 2008

der flyer halt.

Was tun?

2. August 2007

Da gerät man in einen bestreikten Supermarkt und ausser den Leuten im Verdi-Dress auf dem Parkplatz ist nix davon mitzubekommen. Drinnen läuft alles wie gehabt. Es läuft erstaunlich viel unorientiert wirkendes, „neues“ Personal. Streikbrecher etwa?
Das kann einen selbst total verwirren. Ruck Zuck ist der Wagen voll mit lauter Krempel den man gar nicht braucht und an der Kasse stellt man auch nocht fest: Portemonaie vergessen!
So ein Ärger! Da kann man nix machen ausser den vollen Wagen stehen lassen und das Geschäft zu verlassen. Seltsamerweise sieht es im Kassenbereich so aus, als ob vielen ein ähnliches Malheur passiert wäre.

Veranstaltunshinweis

14. März 2007

Die ANG Bremen veranstaltet Anfang April gleich zwei interessante Vorträge.

„DAS WUNDER VON BERN“ – KATHARSIS DER NATION
psychoanalytische reflexion über das verhältnis von masse und individuum.
abendveranstaltung der antinationalen gruppe bremen mit vortrag von
sonja witte (hb)
MONTAG 02.04. 19:30UHR im INFOLADEN (st. pauli-str.10)

+

DROGENANGST UND GESUNDHEITSWAHN
abendveranstaltung der antinationalen gruppe bremen mit vortrag von art
hugenay (hb)
DIENSTAG 10.04. 19:30UHR im INFOLADEN (st. pauli-str.10)

Liberales Dänemark

8. März 2007

Amtlicher Backline Check
Comadre und GrAF Orlock haben Pech mit dem dänischen Staat. Erst wird das Ungdomshuset, wo sie gestern hätten spielen sollen, abgerissen. Dann machen sie den Fehler auf dem Weg nach Aalborg, wo sie heute spielen sollen, durch Kopenhagen zu fahren. Mein Dänisch ist nicht so toll, keine Ahnung ob sie wieder freigelassen worden sind. Hier zeigt sich aber was zur Zeit jedem blüht, der in Kopenhagen rein optisch auffällt.
Auf FSK wurde heute darauf hingewiesen, dass sich viele Leute nicht mehr vor die Haustür trauen, da es ständige Kontrollen gibt und auch immer noch Leute festgenommen werden.
Ganz zu schweigen von all denen die immer noch im Knast sitzen. Leider ist es mir nicht möglich herauszufinden wieviel der 600 – 800 während der letzten Woche Infaftierten Personen immer noch in Haft sitzen!

Edit 18h: die Bands sind wohl wieder auf freiem Fuss. Sogar Politiken berichtete darüber. Was weiss ich nicht, da ich kein dänisch kann. ;-)
Ein interessanter Telepolis Artikel zum liberalen Dänemark.
Es lohnt sich bei Ungeren.wordpress.com reinzuschauen. dort gibt es eine deutsche Übersetzung des Modkraft.dk Tickers. Hier auch auf Englisch, aktueller als die deutsch Version!
Ein interessantes Detail: auf einer Frauenkonferenz der 2. Internationalen wurde am 27. August 1910 beschlossen einen Internationalen Frauentag zu erklären. Die Konferenz fand in dem am Montag abgerissenen Gebäude des Ungdomshuset in Kopenhagen statt! Guter Jungle-World Artikel dazu.
Bei Riotpropaganda gibts was zur Peilsenderüberwachung von Antifas aus Schleswig-Holstein.

Ungdomshuset Räumung

1. März 2007

Das Ungdomshuset in Kopenhagen ist heute m
orgen geräumt worden. bisher 80 Festnahmen, ein Schwerverletzter von welchem der Staat berichtet er wäre nicht in Lebensgefahr. Na super!
Heute Abend sind Solidemos einmal quer durch die Republik.

Berlin: 19 Uhr Köpi
Hamburg: 19 Uhr Rote Flora
Köln: 19 Uhr Rudolfplatz
Bremen: 19 Uhr Ziegenmarkt
Frankfurt(M): 19 Uhr Campus Bockenheim
Karlsruhe: 19 Uhr Marktplatz
München : 19:00h Kafe Marat

Die Bullen sind auch immer viel netter wenn man gegen Missstände in anderen Ländern demonstriert. Obwohl das für die letze Solidemo in HH NICHT stimmte.

Oi!Oi!Oi!

17. Dezember 2006

sportliches aus kopenhagen!
diese „holländischen wägen“ scheinen ja ganz gut was auszuhalten.
die photostrecke ist auch ganz gut.
nostalgischer weihnachtsmarkt in kopenhagen
nostalgischer weihnachtsmarkt in kopenhagen