feria de sevilla

26. April 2006

im labor wird nur noch lokalradio mit sevillanas gehört. und gestern habe ich mich dann mit ottar auf den weg zum feria gelände gemacht. wie eine art super kirmes bloss das anstatt bierbuden casetas, kleine bis grosse zelte/buden, aufgebaut sind und vor allem die frauen in strangen kleidern durch die gegend laufen. jede soziale gruppe der stadt hat eigene casetas und du wirst auch nur mit einladung reingelassen.
das gelände sind wir dann eine stunde oder so abgeschritten. aus den casetas brüllend laute musik und es wurde auch in vielen getanz. aber eben sevillanas.
dann beschlossen das wir jetzt alles gesehen haben und auf dem heimweg ein paar kneipen besucht.
in der zweiten einen clochard aus berlin getroffen. an sich ein netter typ aber einbisschen durch. aber sonderbare bis fatale ansichten hatte dieser typ. er hatte also zu jesus gefunden, naja, und angela merkel fand er irgendwie auch toll. nicht so toll fand er die besatzer in berlin und die türken in berlin und überhaupt faselte er irgendwas von heiligem krieg…alles in alem ein ziemlicher idiot. aber sehr stilsicher: lange haare und grauer bart, speckige ledermütze, rotes che guevara shirt und müsliklampfe.
dann kommt eine gruppe von 8 jungmännern in die bar und singt fussballchöre. deutsche fussballchöre. „sieg heil wenn ihr deutsche seid“ wurde unterlassen nachdem ich laut und deutlich „shut the fuck up!“ gerufen hatte.
aber irgendwie hatten sie auch einen strangen akzent und es stelte sich dann heraus das sie aus norditalien waren. einer trug auch toten hosen merchandise. sehr seltsame begegnung.
obwohl ich die idee sich als italiener im ausland unmöglich zu verhalten und dabei auf deutsch rumzukrakelen an sich unterstützenswert finde.
irgendwann hatten wir es dann wieder heim nach macarena geschafft wo die vernunft siegte und ich nicht noch mit ins berlin am alfalfa bin da ich ja hier was schaffen muss. ;-)

Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://fitzcarraldo.blogsport.de/2006/04/26/feria-de-sevilla/trackback/

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.






Datenschutzerklärung