schwarze woche

31. März 2006

mal von ende des netten besuchs abgeshen sind noch einige andere unerfreuliche sachen vorgefallen. fangen wir mit den lapidaren sachen an. heute morgen griff in in meinen kittel und stellte fest das mein taschenrechner gesmasht ist. mittig das lcd display hinnüber. später am tag stellte ich fest das eine ecke meines laptops eingedellt ist, das gehäuse einen kleinen riss hat, ein der miniboxen ins gehäuse reingedrückt ist. also auch nicht gut. kann mich in beiden fällen nicht daran erinnern was ich mit den geräten angestellt haben könnte. dann auch noch todesfälle in der erweiterten verwandschaft, krankheitsfälle in der nähreren. ich selbst auch krank und so weiter und so fort.
das muss nächste woche alles besser werden!

wunder der tierwelt

Was will uns die kakerlake damit sagen wenn sie sich zum sterben auf den rücken legt? Vorgestern nachmittag wurde das erste mal eine lebende kakerlake dabei beobachtet wie sie die arbeitsplatte in der küche unsicher machte. Dann konnte beobachtet werden das durchaus so etwas wie gegenseitiger respekt besteht. Bei unserer apearance wurde gleich der rückzug unter die mikrowelle angetreten. Dabei konnte ein interessanter zusamenhang beobachtet werden. Während meine begleitung kreischte wie im 60er jahre horrorfilm fürs autokino beschleunigte das uns die küche streitig machende insekt seinen schritt um beis stille wieder langsamer zu werden und legte bei der zweiten schreiattacke wieder einen zahn zu. Dann griffen wir beherzt zu chemischen keule um der schabe zu zeigen das sie sich besser nicht in unserem territorium blicken lassen sollte. Und tatsächlich: als ich gestern den küchenschrank öffnete lag eine etwa gleichgrosse (maikäferformat) tote cucaraca auf dem rücken auf dem unteren board. Funktioniert das wie bei hunden die einem auch zum zeichen de kapitulation den bauch entgegenstrecken? Naja zumindest werde ich der kakerlake nicht anfangen das bäuchlein zu kraulen und gleichzeitig bedauere ich aus meinem patologischen hundehass heraus das die köter nicht auch verrrecken wenn sie auf dem rücken liegen. Die welt ist halt nicht perfekt…davon ab frage ich mich: ist eine tote kakerlake biomüll?

akustik in der kritik

Morrissey songs die nicht klar gehen: Come back to camden
Das ist schon nicht mehr schnulzig sondern einfach nur noch schlager mässig.

Caliban – undying darkness
Was definitiv auch nicht klar geht ist das neue caliban album. Wenn es mir bis auf dise sache die mich eben stört nicht so gut gefallen würde wäre es mir ja voll egal aber: dieser clear gesang mit dn cheesigen texten (habe den eindruck das die texte durchgängig selten dämlich bis 08/15 sind, werden sie ordentlich geschrien versteht man das aber wenigstens nicht). Beim bekloppten piano intro wird man schon darauf vorbereitet das da was nicht stimmt. sehr guter klopper einstieg in den song, die welt scheint in ordnung und dann bei sekunde 57 die bittere wahrheit: bescheuerter klarer pathetischer gesang im midtempo der auf übelste weise an bands erinnert die ich so verachte das mir nicht einmal die namen mehr einfallen wollen. Da sind papa roach hard gegen. Aber gewissermasse ist das was einem hier geboten wird auch sehr hart. Aber mehr im sinne einer zumutung.
Ansonsten eine gute druckvolle metal core platte, vielleicht wie darkest hour, bloss nicht lustig (also ohne selbstironie also schon unfreiwilligkomisch) wirklich grandiose part und breackdowns, vieles klingt geklaut aber da ist ja nicht tragisch und eine ausserordentlich grosse bandbreite an eben solchen interimsparts, grossartige ein und ausstiege in die songs. Einige sachen haben mich an cleanser (together alone bei ~ sekunde 55) oder song of zarathustra (my fiction beauty bei etwa einer minute) oder an andere sachen wo ich noch nicht darauf gekommen bin. Zum beispiel die art und weise wie geshoutet wird bei moment of clarity ist bei irgend einer metal kapelle abgekupfert.
Anderes klingt als ob die komplett was an der waffel hätten (my fiction beauty ab 2:18) um dann wieder hübsche stomper anzuschliessen (gleicher song ab 2:55) die förmlich dazu einladen aufs konzert zu gehen und die mit kajalstift angemalten die zahnspangenträger mit ihren garniers fructis frisuren einmal ordentlich aufzumischen.
Das würde mir gut gefallen.. Hoffentlich releasen sie eine version ohne die kotzparts. Schliesslich klingen die eh überwiegend so als ob sie nachträglich in die songs reingefriemelt worden wären. Ich hab ja nichts da gegen das leute von ihrer musik leben wollen. Sie sollten aber aufpassen das sie beim aufpolieren ihrer platte für den massenmarkt nicht komplett ihre würde verlieren.

gib dem affen zucker

23. März 2006

naja, da gerade meine beiden reaktionen laufen und mir derbe langweilig ist versuch ich hier mal noch ein paar eindrücke mitzuteilen.
da wäre einerseits die räumung des besetzten hauses in meiner strasse. als c und ich am samstag einkaufen gingen mussten wir erst zwei bullnkarren passieren und dann standen drei bullen vor dem einang des hauses und haben aufgepasst das die gefährlichen besetzer nicht zurück ins haus gehen. also die besetzer schienen nicht gerade festgehaltwn zu werden sondern die polente schien eher auf den eingang des hauses aufzupassen. mir wurde aber gerade gestern berichtet das einem durchschnittlich fünf minuten zugestanden wären wenn man aus einem haus rausgeworfen wird so das es durchaus normal ist dabei einen guten teil seiner habe zu verlieren. im groben und gazn urde offensichtlich qauch keine grosse sache aus der räumung gemacht. ich konnte weder widerstand noch eine oli demo oder ähnliches beobachten.
dann hat mich leider guiseppe verlassen. er ist dann doch vor ein paar tagen ausgezogen. seitdem begegne ich auch juanca wieder öfters zu hause.
und dan schwerwiegende probleme mit der zukunftsplanung. das wetter ist hier gerade nicht so richtig super weswegen der plan nach cadiz an den strand zu fahren ziemlich auf der kippe steht. sollen wir stattdessen nach granada fahren und uns die alhambra anschauen oder lieber hier in good ole sevilla bliben und die zwei punkkonzerte mitnehmen die freitag samstag in den beiden besetzten bäusern casa viajes und casa sin nombre stattfinden. ihr könnt euch im kommentarbereich einbringen auch wenn ich glaube das etrus im endeffekt die entscheidung fällen wird.

Ole!

gestern nacht gab es flamenco. zwei müsli guitarren, ein typ und ne frau singen, eine andere macht palmas und so was sowie ein tänzer und eine tänzerin. im vorfeld meldet ottar bedenken an das er das gejaule überhaut nicht usstehen kann. tjah, schlechte karten für diese veranstaltung.
das ganze fand im rahmen eines theater, tanz und (ganz meine baustelle) clownery festivals statt das hier gerade läuft. besucherschnitt unter 30, wenig touris, penja meinte das sie das ganze auch von irgendwelchen flamenco guitaristen empfohlen bekommen hat.
was soll ich zur darbietug gross scheiben? ging gut nach vorne, das publikum hat interagiert in dem es an „ole!“ oder als antonio tanzte eben „antonio!“ gerufen hat. die kickbox fraktion könnte sich bei solchen veranstaltungen durch as einige moves abgucken und so einige kapellen sollten sich mal mit flamenco beschäftigen damit sie mal kapieren wie man einen spannungsbogen von heulsusen mo bis ordentlich auf die 12 hauen aufbaut. in jedem fall war das produkt von musik und performance um einiges treibender, aressiver und eben auch passionierter als das was einem von der durchschnitlichen harte musik im dreckigen ajz performenden buben geboten wird. mir hat es jeden falls sehr gut gefallen auch wenn mein übermüdetes geschreibsel (3h zu hause, um 9 wieder labor da ich dann ne reaktion quenchen musste) das vielleicht nicht so gut rüberbringt.

später mehr

20. März 2006

habe gerade besuch und deswegen ist meine schreibzeit sehr eingeschränkt. im labor muss ich mich ranhlten damit ich mich schnell wieder mit meinem besuch treffen kann und dann ist mir auch nicht langweilig und deswegen schreib ich dann nix.
also macht euch keine sorgen. ab nächste woche gibt es dann bestimmt wieder mehr brandheisse andalusien storys.

montag morgen abschalten!

13. März 2006

erstens bin ich total übermüdet. und dann habe ich an und für sich nichts anders zu tun als roton nmrs von einigen meiner proben anzufertigen. da man das hier aber selber machen muss ergibt sich das problem das man sich in eine liste eintragen muss. und deswegen konnte ich lediglich eben eine probe messen und muss dann um 18h nach meinem spanischkurs zurückkehren ins institut um die verdammten anderen proben zu messen.
ausserdem arbeitet manuel mit irgendwelchen lichtempfindlichen proben weswegen das gesamte labor abgedunkelt ist. nicht die richtigen rahmenbedingungen wenn man eh müde ist. dafür spinnt im büro eine der leuchtstoffröhren weswegen man hier von wunderbar nervenaufreibendem geflacker erfreut wird. ich glaub ich geh gleich einfach.
gewisse filesharing plattformen scheinen auch nicht halb so international zu sein wie man so denkt. zumindest finde ich hier überhaupt nicht das was ich suche. also durchaus sachen die ich bereits einmal woanders wesentlich problemloser gefunden habe.
scheiss montag!

der uebliche frontbericht vom wochenende

12. März 2006

es kann schon davon gesprochen werden das sich eine gewisse einformigkeit ind der fin de semana celebracion eingestellt hat. freitag war ich mit ottar verabredet und ich hatte den abend unter das motto „stumpf saufen“ gestellt. nachdem ich ottar erklaertt hatte was das bedeutet zeigte er sich auch gleichg einverstandenund so trafen wir uns um 10 auf dem plaza san marcos. erstes ziel sollte die casa viajes sein. ein besetztes haus etwa 10 minuten von meinem wohnort entfernt das ich bisher versdaumt hatte aufzususchen. ich wusste auch nur grob das sie haefiger fuer freitags vegane tapas und irgendwei musik plakatiert hatten und so hatte ich schlicht extrapoliert das da schon jeden freitag was gehen wird. auf dem plaza san marcos dann gleich von einer frau nen flyer in die hand gedrueckt bekommen fuer ein free concert. ein blick ergab: @ casa viajes. was fuer eine glueckliche fuegung. also dann da aufgeschlagen. ersteinmal elena getroffen die uns in ihrem italspanisch irgend was von privat party, Oanna und noch irgend was erzaehlte. da ottar und ich leider nuescht verstande organiserte sie uns dann eine koelner jurastudentin als uebersetzungsservice. konzert war dann ganz nett. band aus der schweiz, irgendwie musikstudenten rock & roll. jeder song klang wie bei einer anderen band geklaut. weezer, RHCP, beasty boys und jazz einfluesse frohlich mit einenader kombiniert. ich sag mal fuer umme ganz ok. dann natuerlich elena verloren also nix mit privat party. wir wollten uns nicht so einfach abhaengen lassen und haben oanna kontaktiert. diese hing gerade schlechtgelaunt im zentrum ab. sie war hat irgendwie versetzt worden. schade eigentlich. danach alameda deherkules und dann jackson. nachdem ottart drt einen gigantischen whiskey on the rocks konsumiert hatte war dann eigentlich auch alles gelaufen. also solide unterhaltunfg aber nix was man seinen potentiellen enkeln erzaehlen wuerde. an sich also auch nicht die erwaehnung in diesem blog wert aber irgendwas muss man ja schreiben.
samstag wollte icgh mich dann eigentlich weigern auf ein konzert in den fun club zu gehen. viel zu teuer und scheiss bands die mich eh nicht interessiert haben. wurde dann aber doch dahin mobilisiert. gluecklicher weise zum ende des konzertes, also kein eintitt. dann wurde euro trash disko von dj praesentiert. auch eher zum zahnschmerzen bekommen. dann noch andere leute getroffen- unter anderem ein maedel aus israel. das erwaehne ich ur deswegen weil ich dann mit denen spaeter auf dem alfalfa so nen hampel aus graz getroffen habe der hier als running gag staendig durch mein gesichtsfeld stolpert. und durch die anwesenheit der israelin meinte er sich zum thema israel aeussern zu muessen aber gleiczeitig wolte er das nicht waehrend sie danebensteht! da bin ich wohl gerade noch so darum gekommen mir was richtig dummes anhoeren zu muessen. um die fronten mal brachial zurechtzuruecken hab ich mich dann ihm gegenueber als pro zionisisch bezeichnet. allein seinen bloeden entsetzten gesichtsausdruck darauf war die sache wert.
ansonsten moegen meine mitbewohner converge nicht. juanca meinte irgenwas von gequaelten katzen oder chirurgie ohne betaeubung dazu. banausen!
dann habe ich nocht festgestellt das das zweistuendige erhitzen eines topfes auf grosser flamme des gasherdes nicht gerade zu den sternstunden der sicheren haushaltsfuehrung gehoert. aber ein viva dem wirklich sehr hitzebestaendigen bakelitgriff! konnte die sache dann auch erfolgreich vertuschen.

scheiss säulen

10. März 2006

meine verdammte 5. stufe weigerte sich gestern sich säulenchromatograpisch reinigen zu lassen und heute musste ich die scheise deswegen wiederholen und was ist passiert? 5 fraktionen sind ok und dann wieder elende mischfraktionen. ergo werde ich die mischfraktionen einrotieren und falls ich mehr als 300 mg erhalte werde ich den mist also zum dritten mal säulen. super auftakt zum wochenende.
das gesamte labor betreffend gibt es einen konflikt zwischen kiss fm (KUSCHELROCK) und maxima fm (gehobener kirmestechno). ich habe mich auf die seite der kirmestechnofraktion geschlagen. lieber alle zwei stunden white pony und dance dance dance, girl you really drive me crazy als sting! gestern wurde kurzzeitig der kompromiss klassik radio gefunden aber das hat sich nicht durchgesetzt obwohl das auch ok für mich war.

vollständig angekommen

ich habe mir jetzt eine panische telefonkarte zugelegt. also bin ich bis auf weiteres nicht mehr auf meinem handy zu erreichen. zumindest nicht unter der alten nummer. werde die nummer per mail denen mitteilen von denen ich denke das er/sie damit twas anfangen kann. wer sich ausgeschlossen vorkommt mag das bitte verkünden und dann werden sie die nummer selbstverständlich ebenfalls erhalten.
gestern syriana im englischen original mit spanischen untertiteln. leider habe ich die arabischen/pakistanischen/was weiss ich welche sprache passagen nicht verstanden und deswegen ist mir komplett unklar welche rolle denn jetzt die hisbollah gespielt hat, was der blauäugige ägypter eigentlich wollte und in welchem lichte die islamistischen terroristen somit dargestellt wurden. aber ich hatte schon den eindruck das sie eher auf arme opfer des imperialismus die aus den richtigen gründen mit den falschen mitteln und argumenten etwas nachvollziehbares machen. aber so genau hab ich es wie gesagt nicht verstanden. deswegen lasse ich mich gerne belehren.